Google nimmt VR-Werbung ins Visier. Nicht nur Werbetreibenden eröffnet sich somit sehr bald ein neuer Markt mit gewaltigem Potential.

Virtual Reality ist zurzeit in aller Munde. Industrie und Wirtschaft sehen ein enormes Potential in der neuen Technologie. VR-Headsets sind für die breite Masse erschwinglich geworden. Viele IT-Unternehmen und Entwickler stecken viel Zeit und Geld in die Entwicklung von Programmen und Plattformen auf VR-Basis.

Dass sowohl Unternehmen als auch Entwickler nicht von Luft und Liebe leben können, liegt auf der Hand. Bei Google arbeitet daher ein kleines Team innerhalb des Unternehmen an Möglichkeiten zur Monetarisierung innerhalb der virtuellen Realität.

Area 120 entwickelt das erste VR-Werbeformat

Googles Startup-Inkubator Area 120 arbeitet mit einem kleinen Team an Konzepten zur Darstellung von Werbung bzw. Werbeanzeigen innerhalb von VR-Anwendungen. Eine Vorstellung, wie Werbung in der virtuellen Welt aussehen könnte, liefert Area 120 gleich mit. Ein kurzes Video zeigt einen Würfel in der virtuellen Welt, welcher aus verschiedenen Werbeanzeigen besteht.

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen