Laut einer aktuellen Studie ist die Nutzung von Ad-Blockern in den USA auf Desktops wesentlich verbreiteter als auf mobilen Geräten. 40 Prozent der Nutzer verwenden eine App zum Blockieren von Apps.