Letzte Woche war ich das erste Mal auf der Search Marketing Expo (SMX) in München. In allen Vorträgen, die ich mir angesehen habe, wurden Ideen und Ansätze präsentiert, die ich bei meinen Kunden anwenden kann. Darum fand ich die Konferenz sehr interessant und konnte viel für mich mitnehmen. Hier mit leichter Verspätung mein kurzer Recap zu der Konferenz.

Rand Fishkin – „Keynote: The Search Landscape in 2017“

In die Konferenz gestartet bin ich mit der Keynote von Rand Fishkin. Anhand eines Vergleiches der Klickraten von organischen Suchergebnissen im Vergleich zu bezahlten Ergebnissen hat er verdeutlicht, wie wichtig gute Platzierungen für Unternehmen in den organischen Suchergebnissen sind. In der Zunahme von „Voice Search“ sieht er keine Gefahr, sondern nur in der Möglichkeit, dass sich „Voice Answer“ durchsetzt, da dann zu jeder Suchanfrage nur ein Ergebnis präsentiert werden würde. Dass Google immer mehr Anfragen direkt in Form der „Answer Box“ in den Suchergebnissen beantwortet, sieht er als Chance an und betont, dass jeder SEO sich damit auseinandersetzen sollte, wie man die eigenen Inhalte für die Answer Box optimiert.

Andrew Garberson – „Google Analytics Power-Reporting für SEO und SEA“

Den ersten Vortrag, den ich mir angesehen habe war „Google Analytics Power-Reporting für SEO und SEA“ von Andre Garberson. Da ich für so gut wie alle meine Kunden Google Analytics für Reportings und Überwachung der Seitenzugriffe und Seitenperformance verwende, konnte ich einiges aus dem Vortrag mitnehmen, was mir die tägliche Arbeit erleichtern wird. Andrew hat einige interessante Dashboards gezeigt, zu denen er auch die Links zu den Vorlagen bereitgestellt hat. Für die Erstellung der Monats-Reportings hat er Google Sheets oder, wenn man sich nicht selbst mit den Formeln und vor allem den APIs der verschiedenen Tools auseinandersetzen möchte, Supermatrix empfohlen.

Eric Enge – „AMP, Progressive Web Apps und mehr: Warum und wie Ihr Eure Taktiken für Mobile jetzt anpassen müsst”

Da das Thema Mobile Search immer wichtiger wird, habe ich mir als nächstes “AMP, Progressive Web Apps und mehr: Warum und wie Ihr Eure Taktiken für Mobile jetzt anpassen müsst” von Eric Enge angehört. Mitgenommen habe ich, dass separate mobile Seiten, aufgrund ihrer Seitenarchitektur, oft nicht komplett indexiert werden. Im Hinblick auf „mobile first indexing“ ist es daher wichtig zu prüfen, ob dahingehend ein Problem besteht.

Oliver Borm – „Keynote: Lösungsansätze für immense Herausforderungen – Attribution 2017“

Nach der Mittagspause habe ich mir die Keynote von Oliver Borm angesehen, der anhand einer Case Studie verdeutlicht hat, welche Herausforderungen die Einführung eines „data driven Attributionsmodels“ und einer darauf aufbauenden „Bidding Strategy“ mit sich bringt. Er hat betont, dass die Umsetzung solch einer Strategie nur funktioniert, wenn alle Beteiligten, sowohl intern als auch extern (Agenturen, Dienstleister), mit im Boot sind und das gleiche Ziel verfolgen. Bspw. müssen auch die lokalen Shops eines Unternehmens einen Anreiz haben die Kunden auf den Onlineshop zu verweisen, falls das Produkt gerade nicht im lokalen Shop verfügbar ist.

Marcus Tandler und Larry Kim – „Warum so kompliziert, wenn es einfach geht? Wie der Einsatz der Search Console Euer Leben erleichtern wird und die zur Verfügung stehenden CTR-Daten zum Traffic Booster werden“

Der Vortrag von Marcus Tandler und Larry Kim war sehr interessant und fordernd, da beide die 20 Minuten, die sie jeweils zur Verfügung hatten, mit sehr vielen Informationen vollgepackt haben. Mitgenommen habe ich vor allem, dass ein Top 10 Ranking in den Google Suchergebnissen nicht mehr als eine Chance darstellt. Ob man das Ranking halten oder verbessern kann, liegt dann im Wesentlichen an der CTR des eigenen Suchergebnisses und der „Engagement Rate“ der Nutzer auf der Webseite.

SEOs - Todo Liste

Tom Anthony – „Der Beginn einer neuen Ära: Anleitung für SEO Split-Testing“

Als letzten Vortrag des Tages habe ich mir „Der Beginn einer neuen Ära: Anleitung für SEO Split-Testing“ von Tom Anthony angesehen. Anhand von verschiedenen Tests, die Distilled durchgeführt hat, hat er verdeutlicht, dass viele „SEO Best Practice“ nicht mehr bei jeder Webseite den gewünschten Erfolg erzielen und es entsprechend immer wichtiger wird, eigene Tests durchzuführen. Eine Einweisung, wie man solche Tests selbst durchführen kann, hat Tom ebenfalls gegeben und auf ihr neues Tool verwiesen.

Fazit

Auch wenn ich mir den zweiten Tag der Konferenz leider nicht ansehen konnte, war es in meinen Augen eine rundum gelungene Veranstaltung, die ich auch nächstes Jahr gerne wieder besuchen würde.

The post SMX München Recap appeared first on rankingCHECK.