Ist es euch auch schon einmal passiert, dass Google in den Suchergebnissen zwar eure Website anzeigt, sich allerdings der Titel des Suchergebnisses völlig von dem Titel unterscheidet, den ihr manuell vergeben habt? Dann wird Google den Titel eigenhändig umgeschrieben haben – und zwar “nur zu eurem Besten”. Denn Google versucht die bestmöglichen Suchergebnisse zu jeder Suchanfrage bereitzustellen.

Wie Jennifer Slegg auf TheSEMPost berichtet, wird Google diese Vorgehensweise auch nicht ändern. Dies erklärte Google Webmaster Trends Analyst Gary Illyes während des Q&A bei der Veranstaltung “Google Dance Tokyo”:

We will never quit rewriting titles. We’ve seen so many sites whose title really suck. A lot of sites have no title; a lot of sites have a title saying “Top Page”.

In fact, Google almost always rewrites titles. We couldn’t provide useful results to our users if we quit rewriting titles. Experiments showed us users preferred written titles. So, we’ll continue to write titles.

Zitat aus: Why Google Rewrites Title Tags & What SEOs Can Do von TheSEMPost

Das sollte Website-Betreiber allerdings nicht davon abhalten passende und aussagekräftige Titel zu vergeben. Denn auf diese Weise hat man es selbst in der Hand den Google-Nutzern eine möglichst klare Vorstellung davon zu vermitteln, welche Inhalte sie auf der Website finden werden. Dass Google dann, je nach Suchanfrage, dennoch Anpassungen am Titel vornimmt, davor ist niemand gefeit.