Wie sich die Zukunft für Herausgeber und Werbetreibende vor dem Hintergrund der Monetarisierung ihres Angebotes gestaltet, darüber gibt die Publisher Business Conference Aufschluss. [Anzeige]

Die immer weiter um sich greifende Digitalisierung und zunehmende Verbreitung von Adblockern wirken sich auf die Anzeigenerlöse von Publishern aus. Traditionelle Werbeformate verlieren an Wirkung und Werbetreibende müssen sich nach neuen Alternativen umschauen.

Wie funktioniert eine Monetarisierung online? Welchen Chancen und Risiken stehen traditionelle Publisher gegenüber? Welche neuen Geschäftsmodelle funktionieren nachhaltig? Auf der Publisher Business Conference widmen sich Top-Branchenexperten diesem Thema und zeigen auf, wie sie die Herausforderungen des “Modern Publishing” bewältigen.

Jetzt anmelden!

Neue Möglichkeiten für Publisher und Werbetreibende

Die Branche muss von neuen Monetarisierungsmöglichkeiten jenseits klassischer Vermarktung Gebrauch machen, ohne in einem werblichen Umfeld an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Die tradierten Medien stehen vor der Aufgabe, sich in Zeiten der Digitalisierung zu behaupten. Sie müssen neue Wege finden, ihr Business auch in digitalen Sphären voranzutreiben. Das lineare TV und traditionsreiche Verlage können ihr Publikum, das zunehmend digital unterwegs ist, mit klassischen Werbeformaten nur schwer erreichen. Top-Speaker der Digitalbranche klären am 15. Juni auf der Publisher Business Conference in Hamburg über neue Lösungswege auf. Dabei geben sie Einblicke in ihren eigenen Erfahrungsschatz und zeigen, wie sie die Disruption erfolgreich bewältigen.

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen