Ralf Scharnhorst war seit 2000 jedes Jahr auf der DMEXCO – obwohl sie erst seit 2009 so heißt. Er klärt: Für wen lohnt es sich dieses Jahr trotz der Ticketpreise?

Eine Messe, auf der Online-Vermarkter ihre Banner ausstellen? Diese Web-Werbeflächen, die ja auch sonst niemand klicken will? So absurd das klingt, es hat lange ausgezeichnet funktioniert. Während die Radiovermarkter ihre Gattungsmarketing-Messe eingestellt haben und TV gerade versucht hat, seine wieder zu beleben, hat die Online-Werbebranche jedes Jahr seit 2000 mindestens eine kleine Halle gefüllt, zunächst unter dem Namen „Online-Marketing-Düsseldorf“, ab 2009 als „Digital Marketing EXpo and COnference“.

Die Gründe für den Erfolg? Durch Innovationen und Marktdynamik gab es immer genügend Gesprächsbedarf und der Eintritt war kostenlos.

Zumindest Letzteres gehört nun der Vergangenheit an. Ab heute sind Tickets erhältlich zu 99 Euro. Wer im Urlaub weilt und später bestellt, zahlt drauf: am 22.8. steigt der Preis auf 199 Euro. Und Nordrhein-Westfalen, die erst am 29.8. aus den Schulferien zurückkommen, berappen 299 Euro.

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen