Arbeitet der Suchmaschinengigant an einem hauseigenen Adblocker? Die Integration in Google Chrome wäre ein logischer Schritt.

Google plant Berichten zufolge einen integrierten Adblocker in Chrome. Damit würde der Konzern anderen Tool-Anbietern den Wind aus den Segeln nehmen und sein eigenes Geschäftsmodell schützen.

Ein eigener Adblocker für Chrome auf Desktop und Mobile?

Laut dem Wall Street Journal diskutiert Google darüber, eine eigene Adblock-Erweitertung für den Chrome-Browser auf Desktop und Mobile zu entwickeln. Diese integrierte Lösung könnte darüber hinaus bei der Installation als Standard voreingestellt sein. Dabei sollen nicht alle Ads per se blockiert werden, wie Jack Marshall zu berichten weiß:

In one possible application Google is considering, it may choose to block all advertising that appears on sites with offending ads, instead of the individual offending ads themselves.

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen